Sie sind hier: Angebote / Gemeinschaften und Ehrenamt / Jugendrotkreuz (JRK) / Kreiswettbewerbe / Kreiswettbewerb 2017 in Ilfeld

Online-Spende

Ansprechpartner:

Herr

Matthias Helbing

Jugendrotkreuz - Kreisleiter

helbing.m@t-online.de

oder in der Kreisgeschäftsstelle

Frau

Simone Baetz

Hauptamtliche Mitarbeiterin

Aktive Dienste

Tel.: 03631 / 4753- 11

simone.baetz@drk-nordhausen.de

 Hallesche Straße 42
99734 Nordhausen

Junge Sanitäter mit viel Herz und Verband in Ilfeld unterwegs

 

Der 6.5 war ein besonderer Tag für alle JRK´ler aus dem Kreisverband Nordhausen, denn die JRK-Kreisleitung und der Kreisverband hatten wieder zum JRK-Kreiswettbewerb geladen. Zur Eröffnung waren natürlich auch Ehrengäste in Ilfeld, wie die Vorstandsvorsitzende Sonja Fahrland, der Bürgermeister aus Ilfeld, die Schulleiterin, Ronny Vogler aus dem JRK-Landesausschuss und Isabell Rennebach aus der JRK-Landesleitung. Insgesamt 14 Mannschaften aus allen 4 Altersklassen trafen sich dazu um 9 an der Grundschule in Ilfeld, um den 3km langen Parcours zu absolvieren. Matthias Helbing, Kirstin Webel und natürlich Simone Baetz haben dazu wieder ein buntes Programm zusammengestellt, um den Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 27, einen ereignisreichen und spannenden Tag zu bereiten. Dazu gab es EH-Station, die Bisswunden, Chemikalien und Lebensmittelvergiftungen etc. beinhielten, eine Fühl-und Taststation und eine Kooperation mit der Ilfelder Feuerwehr, an der die Teilnehmer ein Wagenrad aus Schläuchen bauen mussten. Natürlich kam auch die Menschlichkeit nicht zu kurz,dazu musste jede Gruppe, so schnell wie möglich, einen Slalomparcours mit einem Rollstuhl absolvieren. In der Mittagspause führte Kirstin Webel dann noch die Protestaktion „Rote Hand“ des JRK-Landesverbandes Thüringen durch, in der es darum geht, dass jedes Kind das Recht hat Kind zu sein und nicht in Kriege eingebunden werden darf.

Großer Dank geht dabei an die JRK-Kreisleitung, Simone Baetz, Gudrun Meyer-Osterland, die immer unsere realistischen Wunden schminkt, allen Mimen, der Feuerwehr Sundhausen, Schiedsrichtern und Helfern.


Nach diesem anstrengenden Tag wollten dann aber auch alle 80 Kinder und Jugendliche wissen, wer nun die beste Platzierung hat. Bei den Bambinis gewannen die Kinder der Grundschule Ilfeld, in der Stufe 1 die Feuerwehr Ilfeld. Im Jugendbereich gewannen in der Stufe 2 das Herder-Gymnasium und in der Stufe 3 die Bergwacht Ellrich, beide dreimal in Folge.